Wurzel


Wurzel

Wurzel, jedes Achsenorgan der Gefäßpflanzen, welches niemals Blätter oder Blattanlagen erzeugt und dessen Vegetationspunkt mit einer Haube (Wurzelhaube) bedeckt ist. Die W. der Dikotylen besteht aus der Haupt- oder Pfahl-W. und den Seiten-W. [Tafel:Botanik I, 1], deren letzte Verzweigungen Wurzelfasern heißen; diejenige der Monokotylen (z.B. des Getreides) aus Neben- oder Adventiv-W., die eine Büschel- oder Faser-W. [Taf. I, 2] bilden. [Nebenwurzeln der Zwiebel: Taf. I, 3.] Adventiv-W. bilden sich am Stamm; solche sind z.B. die Klammer-, Saug-, Luft- [Taf. I, 4] und Stütz-W. Der wurzelähnliche unterirdische Stamm wird öfter auch als W. oder Wurzelstock (s. Rhizom) bezeichnet. Neben der Nahrungsaufnahme besorgt die W. die Festheftung der Pflanze im Boden. – In der Mathematik heißt W. die Zahl, welche man durch Zerlegung einer Zahl in mehrere gleiche Faktoren erhält, je nach der Anzahl der Faktoren 2. (Quadrat-W.), 3. (Kubik-W.), 4., 5. W. etc. In der Sprachwissenschaft ist W. die gemeinschaftliche Grundform, aus welcher verwandte Wörter hervorgingen.


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wurzel — (Radix), 1) jeder Theil der Pflanze, welcher nach unten zu wachsen strebt, also nach dem Dunkel, indem er in die Erde etc. hinabwächst od. auf einem anderen Körper festsitzt, welcher aber nicht blos dazu dient, die Pflanze in ihrem Boden… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Wurzel — (althochdeutsch wurzala „Krautstock“) steht für: Wurzel (Pflanze), den meist im Boden befindlichen Teil von Pflanzen in der Chemie ist eine Wurzel ein Wasserabscheider Im Norden Deutschlands eine andere Bezeichnung für Karotte Wurzel (Mathematik) …   Deutsch Wikipedia

  • Wurzel [2] — Wurzel, in der Mathematik die Zahl, die man durch Zerlegung einer gegebenen Zahl, des Radikanden, in mehrere gleich große Faktoren erhält; die Anzahl dieser Faktoren heißt der Wurzelexponent, und nach ihr wird die W. benannt. Es ist z. B. 8 die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Wurzel 3 — als Länge der Diagonale eines Würfels Wurzel …   Deutsch Wikipedia

  • Würzel — Nom Michael Burston Naissance 23 octobre 1949 Cheltenham Décès 9 juillet 2011 (à 61 ans) Genre musical Heavy metal, spee …   Wikipédia en Français

  • Wurzel 5 — Wurzel 5: Tiersch, Serej, Diens, Baldy, Link (v.l.) …   Deutsch Wikipedia

  • Wurzel [1] — Wurzel (Radix), eins der morphologischen Grundorgane der Pflanzen. Sie unterscheidet sich vom Sproß durch den Mangel im Blättern und durch den Besitz einer den Vegetationspunkt umhüllenden Wurzelhaube. Sie dringt in der Regel abwärts wachsend in… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Wurzel — Sf std. (8. Jh.), mhd. wurzel, ahd. wurzala, mndd. wortel, mndl. wortele Stammwort. Wie die Entsprechung ae. wyrt wala m. zeigt, liegt ein Kompositum vor aus Wurz und der Entsprechung zu gt. walus, anord. vo̧lr m. Stab . Offenbar wurde so… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Wurzel — Wurzel: Das westgerm. Substantiv mhd. wurzel, ahd. wurzala, niederl. wortel, aengl. wyrtwalu beruht auf einer Zusammensetzung * wurt walu , die etwa »Krautstock« bedeutet. Der erste Bestandteil ist das unter ↑ Wurz behandelte Wort. Dem zweiten… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Wurzel [3] — Wurzel, in der Grammatik die Grundelemente eines Wortes, derjenige Bestandteil, der nach Ablösung aller rein formalen Bestandteile, wie Flexions und Ableitungsendungen etc., übrigbleibt und sich als Träger der Bedeutung zu erkennen gibt. So… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Wurzel [4] — Wurzel (Hohe W.), Berg, s. Taunus …   Meyers Großes Konversations-Lexikon